Warum soll ich den Kopierer mieten?  Eine sicher nicht ganz einfache Aufgabe, die einiges abverlangt.

Fakt ist:

Wann ist es sinnvoll, den Kopierer oder das Multifunktionsgerät zu mieten.

Benötigt man im Unternehmen einen neuen Kopierer, ist die erste Frage meist die der Finanzierung. Oft stellt das Kopierer Mieten eine günstige Alternative zur Anschaffung dar.

Vor allem, wenn es um mehrere Kopierer geht. 5 wertvolle Tipps, wie das Kopierer Mieten funktioniert und welchen Nutzen es Ihnen bieten kann. Vor allem wie Sie es schnell umsetzen können.

Die Kopierer unterscheiden sich in der Leistung und in der Grösse. Mit dem richtigen Gerät, haben Sie umfangreiche Möglichkeiten die Ihren Büroalltag enorm erleichtern und dazu erst noch Druckkosten zu sparen.

Wie Sie es richtig machen, werden Sie gleich lesen

Es gibt Anbieter, die vermieten Ihnen einen Kopierer, den Sie gar nicht benötigen. Dabei wird nicht abgeklärt, was mit dem Kopierer wirklich gedruckt und auf das Papier gebracht wird. Es gibt einige Punkte die vorrangig geklärt werden müssen, damit Sie nicht in die Sackgasse kommen. Wir wollen Ihnen helfen, wie Sie zum richtigen Vertrag bei der Kopierer – Miete kommen. Wenn Sie diese 5 Tipps lesen, wird der nächste All-In Vertrag keine Wundertüte. Was noch viel wichtiger ist, Ihr Budget wird nicht unnötig belastet.

1. Was muss ein moderner Kopierer bei Ihnen leisten?

Diese Frage und weitere Abklärungen stehen an.

Heutzutage sind die meisten Kopierer Multifunktionsgeräte: Sie können drucken, kopieren, scannen und teilweise faxen. Sie ermöglichen das versenden des gescannten Dokumentes per E-Mail oder zu einem Scan Ordner im Netz. Kopierer haben unterschiedliche Funktionen, darum sollte zuerst überlegt werden, was bei Ihnen zum Einsatz kommt, das Ihnen wirklich die Arbeit erleichtert.

2. Die folgenden Punkte müssen geklärt werden

  • Anzahl monochrom oder farbige Ausdrucke
  • Kopier-Druckgeschwindigkeit in der Minute
  • Kopierformat (A4/A3)
  • Anzahl Papierschächte
  • Originaleinzug simplex oder duplex
  • vergrössern / verkleinern
  • doppelseitig drucken
  • Netzwerktauglichkeit
  • Scan to Mail, Scan to Folder
  • Faxfunktion
  • Finisher fürs Heften und Falzen
  • Dauer des Mietvertrags

3. Welcher ist für Sie der Richtige?

Am Anfang nützt Ihnen die Internet Recherche wenig. Sie brauchen jetzt vor allem den neutralen Blick von aussen, damit Sie zum richtigen Gerät kommen. Bürokopierer, die monochrom und farbige Dokumente anfertigen sind die Meistverbreiteten. Die Modelle eignen sich für den täglichen Bürobetrieb. Die Kopierer sind einfach und übersichtlich zu bedienen.

Für kleine Unternehmen empfehlen sich kostengünstige Tischkopierer. Bei grösseren Kopiervolumen lohnt sich die Anschaffung eines leistungsstarken Multifunktionsgerätes. Die Investition in einen robusten Kopierer der neusten Generation ermöglicht Ihnen einen grossen Qualitäts-  und Kostenvorsprung gegenüber Ihren Mitbewerbern.

Das Problem, das insbesondere kleine Unternehmen betrifft, ist die grosse Kostenbelastung durch die Anschaffung eines modernen Kopierers, der auf dem neusten Stand der Technik ist.

Darüber hinaus brauchen Sie eine leicht umsetzbare Strategie, wie Sie den bestmöglichen  Vertrag bekommen. Am besten, wir beginnen mit einem ersten und für Sie kostenlosen, telefonischen Kontakt. Dabei klären wir Ihre Bedürfnisse ab, und Sie erhalten unser erstes Feedback.

4. Wichtig beim Kopierer mieten: was ist zu beachten?

Beim Mieten des Kopierers oder Multifunktionsgerätes wird das Gerät zur Verfügung gestellt. Ein Vertrag legt die Laufzeit der Miete fest, und die Kosten, die monatlich entstehen. Der Preis ergibt sich aus der Druckleistung und den Funktionen die der Kopierer erfüllt. Für grosse Kopiervolumen lohnt es sich einen Kopierer zu mieten. Im Fachchargon heisst dieser Vertrag All-In. Bei einem All-In Vertrag bezahlen Sie pro Klick einen definierten Preis, haben alle Verbrauchsmaterialien und Serviceleistungen inklusive.

Wie bei allen Mietverträgen schliessen Sie einen Vertrag über die Nutzung des Gerätes für einen bestimmten Zeitraum. Die Vertragslaufzeit beim Kopierer – Mieten dauert zwischen 36 oder 60 Monaten. Das Mietobjekt bleibt im Besitz vom Mietgeber, darf aber nach Ablauf des Vertrages dem Mietkunden zu einem Restwert verkauft werden.

Für Sie heisst das… der grosse Nutzen einen Kopierer zu mieten statt zu kaufen liegt auf der Hand. Die Multifunktionsgeräte verlieren schnell an Wert und auch der technische Fortschritt ist enorm. So sind Sie in der Lage ständig die hochwertigsten Geräte zur Verfügung zu haben. Das heisst aber auch immer die neuste Technik zu nutzen, mit dem grossen Vorteil Ihre Druckkosten weiter zu senken.

5. Kopierer Mieten oder kaufen, jetzt zählt jedes Detail

Denken Sie daran: es ist Ihr Geld das Sie investieren. Entsprechend sollten Ihre Abklärungen sein.

Das Mieten schafft im Prinzip eine finanzielle Unabhängigkeit. Die Flexibilität, die das Kopierer mieten bietet, ist ein wichtiger Vorteil. Wie werden beim Kopierer die All-In Kosten berechnet? Die Kopierer sind in verschiedene Leistungsklassen aufgeteilt. Die Druck – Kopiergeschwindigkeit ist eines der massgebenden Kriterien. Anhand des monatlichen Druckvolumen kann die richtige Kopierer Klasse bestimmt werden. Je grösser das Druckvolumen desto tiefer der Klickpreis für eine Seite. Monochrom Drucke sind um einiges günstiger als Farbdrucke.

Der grosse Vorteil vom Mieten gegenüber dem Kauf besteht darin, dass Sie als Kunde neuste Kopierer – Technologie nutzen können, ohne die hohen Anschaffungskosten auf einmal tragen zu müssen. Das Mieten schafft eine finanzielle Unabhängigkeit.

Bei diesem All-In Vertrag werden auch immer Vollservice Verträge abgeschlossen, das heisst für Sie, ein rundum Sorglos Paket sorgt für den reibungslosen Betrieb Ihres Kopierers. Ausserdem bleiben Sie mit dem Kopierer mieten flexibel. Denn die Geräte können bei Änderung des Bedarfs ausgetauscht werden.

Nicht alle Verträge halten was Sie versprechen. Prüfen Sie vor dem Abschluss, bekommen Sie wirklich einen Kopierer der Ihren Bedürfnissen entspricht. Ausser dem Papier sollte alles inklusive sein. Steht das Gerät still, wie schnell ist der Multifunktionsdrucker wieder einsatzbereit? Es kann sich sicher lohnen, einen Fachhändler in der Nähe zu fragen.

Nun im Grunde genommen, ist es ganz einfach

Sie können es sich natürlich einfach machen und den erst besten Vertrag abschliessen. Sicher ist es besser verschiedene Varianten zu prüfen. Schauen Sie sich vor allem das Kleingedruckte an, oder kontaktieren Sie uns einfach.

Probieren Sie es aus!

Schön und gut. Aber bringt Sie das alles weiter. Ein häufiges Problem, das immer wieder auftaucht, Ihnen fehlt die Zeit zur Umsetzung. Wenn Sie den richtigen Vertrag wollen, brauchen Sie eine fachmännische Beratung!

Auch hier gilt: wer zu schnell abschliesst, der zahlt zuviel.

Fazit:

Sie als Kunde brauchen sich um die Berechnung der Druckkosten nicht zu kümmern. Sie bezahlen einen monatlichen Pauschalbetrag und haben so Ihre Druckkosten immer unter Kontrolle.

Sie müssen nicht befürchten, dass durch Serviceausfälle oder einem Kopierer Defekt unvorhergesehene Kosten entstehen. Da sich die Druckkosten nicht ändern, lassen sie sich einfach budgetieren. Je nach Hersteller oder Miet-Modell entfällt die Verwaltung und Lagerhaltung von Verbrauchsmaterial, stattdessen erfolgt das alles automatisch. Da die Toner kontinuierlich geliefert werden, ist bei Ihnen kein Lagerraum notwendig.

Und hier noch ein kleiner Tipp zu Schluss:

Beanspruchen Sie für sich den massgeschneiderten Plan. Die tatsächliche Kosteneinsparung lässt sich allerdings erst nach einigen Monaten im laufenden Betrieb benennen.

 

Sie wollen einen neuen Kopierer kaufen oder mieten?