Wie Sie den richtigen Kopierer kaufen, ohne sich später zu ärgern.

Wenn Sie einen neuen Kopierer kaufen möchten, brauchen Sie den nötigen Weitblick. Vorgängig müssen einige wichtige Punkte geklärt werden. z. B. wollen Sie farbig drucken, wie hoch ist Ihr Kopier-Druck Volumen, müssen Sie auch grosse Auflagen kopieren und scannen? Bei der Wahl eines geeigneten Gerätes, müssen Sie sich einige wichtige Fragen stellen.

Was muss ein neues Kopierer-Multifunktionsgerät leisten?

Diese Frage muss jeder für sich selbst beantworten. Wer höhere Ansprüche hat, wie etwa grosse Power Büros, kann gar zu digitalen Kraftprotzen greifen. Gemeint sind damit Kopierer, die diesem Namen kaum noch gerecht werden, da sie auch als Laserdrucker, Scanner und allenfalls als Faxgerät arbeiten und dank Netzwerkanschluss Kontakt zur ganzen Büro Infrastruktur und sogar zum Internet aufnehmen können.

Die Kopierer Auswahl wird leichter, wenn man weiss, was man druckt. Wer vor allem Texte druckt und auf Farbe verzichten kann, nimmt das monochrom Kopiergerät. Er ist unerreicht, wenn es um die Buchstabenschärfe und satte Abdeckung geht. Wenn Sie Power User sind, dann sollten Sie genauer hinschauen, welchen Kopierer Sie kaufen wollen.

Generell sind die Druckkosten beim Farbkopierer etwa 4 x höher als bei einem schwarz/weiss Multifunktionsdrucker. Kommt hinzu, dass meistens unnötig viel ausgedruckt wird. Die Praxis zeigt, vieles was auf dem Computer Bildschirm angezeigt wird, kommt meistens aufs Papier. Sogar jedes E-mail hat vielfach ein Logo in Farbe. All das treibt die Druckkosten in die Höhe.

Im Druckertreiber hat es eine wichtige Funktion, die man gerne vergisst. “ in Graustufen drucken“. Diese wichtige Einstellung spart immens Geld. Das heisst für Sie, schauen Sie Ihren Druckertreiber einmal genauer an und Sie werden die Funktion ab sofort nutzen.

Einen einfachen Drucker oder doch einen professionellen Kopierer kaufen?

Die Antwort ist schnell gefunden. Sobald Sie auch kopieren und Scannen wollen, kommen Sie nicht an einem Multifunktionsdrucker vorbei. Viele Kunden haben hier Ihre Bedenken. Es kommen Fragen: Alles in einem Gerät. Ist der Kopierer wirklich robust, bringt der Scanner die gewünschte Auflösung. Bei einem Geräte Ausfall, steht dann mein ganzes Büro still.

Man kann heute sagen, dass Sie mit einem Multifunktionsgerät keine Abstriche machen müssen. Wichtig ist dabei sicher, das Sie nicht das kostengünstigste Gerät oder Kopierer kaufen und bei einem unerwarteten Ausfall auf den Fachhändler zurückgreifen können. Mit Managed Print Services sind Sie auf der sicheren Seite.

Wie funktioniert ein moderner Digital Kopierer?

Der Multifunktionskopierer verwendet ein sehr feines Pulver, den sogenannten Toner. Bei der Farblaser Technik sind das 4 Tonerfarben Black, Cyan, Yellow und Magenta. Jetzt gibt es verschiedene Verfahren, wie alles auf das Papier kommt. Beim klassischen Druckwerk hat es einen Lasermotor, der das Bild über Spiegel überträgt.

Viele Hersteller arbeiten noch mit diesem Verfahren. OKI und Sharp Kopierer verwenden die LED oder digital Technologie, das heisst, es hat keinen Lasermotor der dreht, stattdessen hat es 4 LED Zeilen die nicht in Bewegung sind.

Auf dem Weg vom Scanner zum Druckwerk gelangen die Daten in das Zwischenmemory. Hier kommen RAM – Bausteine zum Einsatz, wie er auch bei einem handelsüblichen Computer eingesetzt wird, oder eine kleine Festplatte die Ihre Daten auch beim Stromunterbruch speichert. Bei den Sharp Kopierern kommen Speicherkarten zum Einsatz, die sich besonders einfach austauschen lassen.

Was bringt das Zwischenspeichern? Die eingelesenen Daten werden auf dem Speicher abgelegt und für jeden weiteren Kopierauftrag aus dem Speicher gelesen. Anders als bei älteren Geräten muss nicht immer das Original abgelesen werden.

Das ist für Sie eine enorme Arbeitserleichterung. Die Daten lassen sich vor dem Ausdruck problemlos bearbeiten, was Toner und Papier spart.

Die heutigen Kopierer besitzen zudem einen Netzwerkanschluss, somit lassen sich die gespeicherten Daten zu jedem angeschlossenen Computer oder einem bestimmten Ort im Netzwerk übertragen.

Dokumente lassen sich einfach einscannen und automatisch per Mail versenden. Sie können auch auf einem Netzwerkordner abgelegt werden und sind so jederzeit verfügbar. Manche Kopierer besitzen sogar ein Wlan Modul und müssen so nicht verkabelt werden.

Was heisst das für die Druckqualität:

Bei den heutigen Kopierern haben Sie immer gleichbleibende Druckqualität und keine rotierenden Teile. Man spricht von LED oder Lasertechnik.

Der Toner wird bei beiden Verfahren auf die Bildtrommel aufgezogen und dann über das Heizmodul auf das Papier eingebrannt. Bei den meisten Druckern ist die Bildtrommel und der Toner eine Einheit. OKI und Sharp sind Hersteller, bei denen die Bildtrommel und der Toner getrennt ersetzt werden. Für Sie heisst das: gewechselt wird nur was nötig ist. Bei diesem Vorgang werden bei allen Verfahren ultrafeine Partikel freigesetzt.

Genaugenommen drucken Lasergeräte gar nicht, sondern bringen wie Fotokopierer das zu druckende Dokument per Elektrofotographie als Ganzes und nicht zeilenweise auf das Papier. Für den nötigen Papiertransport braucht es meistens ein Transportband.

Ein weiterer, nicht zu unterschätzender Vorteil ist:

Beim heutigen Kopierer brauchen Sie kein teures Spezialpapier, sondern Drucken auf normalem Kopierpapier in guter Qualität. Mit Spezialpapier für Farblaser Drucker verbessert sich vor allem der Fotodruck. Sie haben beim Laser keine grosse Medienvielfalt, wie sie es beim Tintenstrahldrucker gibt. Der Laserdrucker ist nicht geeignet für professionellen Fotodruck, noch kann kein Laserdrucker randlos drucken.

Wenn Sie den Kopierer kaufen was ist weiter zu beachten?

Massgeblichen Einfluss bei der Anschaffung vom neuen Kopierer sollte die benötigte Anzahl Kopien haben, die man im Laufe eines Monats macht. Doch wie bekommen Sie heraus, wie viele Kopien tatsächlich gemacht werden?

Einfacher zu beantworten ist diese Frage, wenn schon ein Kopierer eingesetzt wird und dieser wahrscheinlich einen Kopien Zähler integriert hat. So kann man den Durchschnittsverbrauch leicht ablesen. Der jetzige Papierverbrauch kann sicher auch ein Anhaltspunkt sein.

Die neusten und modernsten Geräte zeichnen sich durch minimale Standby Verluste und durch niedrigen Stromverbrauch aus. Die neuen Sharp Kopierer starten innerhalb 10 Sekunden auf. Das schont die Umwelt und vor allem Ihr Portemonnaie. Denn bei steigender Auslastung ist ein leistungsfähiges Gerät sinnvoller, weil es Wartezeiten reduziert und somit den Arbeitsfluss günstig beeinflusst.

Neue Multifunktionsgeräte sind mit dem „blauen Engel“ ausgezeichnet. Diese Geräte erfüllen viele zusätzliche Umweltanforderungen. Niedrige Schadstoffemissionen und geringe Lärmwerte.

Was bekommen Sie beim Kopierer in der Grundausstattung

Meistens gehen die Hersteller von einer Basis Ausrüstung aus. Das heisst für Sie, das Basisgerät hat meistens nur eine Papierkassette und vielfach keinen Originaleinzug. Sie stellen Ihren neuen Kopierer nach Ihren Bedürfnissen zusammen.

Jetzt liegt es am Anbieter und vor allem an Ihnen, den Bedarf anzugeben und die richtigen Optionen zu bestimmen. Je detaillierter Ihre Angaben sind, umso einfacher und kostengünstiger bekommen Sie Ihr Wunschgerät, dass Ihnen Ihre Druckanforderungen und vor allem Ihr Portemonnaie entlasten.

Bei einem neuen Multifunktionsgerät sollten Sie unbedingt bedenken, dass die Tonerkartuschen in der Grundausstattung meistens nicht vollständig gefüllt sind. Der Inhalt dieser Starter-Kartuschen garantiert zwar die Inbetriebnahme des Druckers, reicht aber meistens nur für ca. 1000-1500 Seiten. Diese Werte entsprechen einer Deckung von 4-5% (Tonermenge auf dem Papier).

Die Druckerreichreichweite und die Kosten für die Toner variieren je nach Hersteller. Heutzutage gibt es Tonerkartuschen die bis zu 50’000 Seiten halten. Beim Druckerkauf sollten solche wichtigen Kriterien eine übergeordnete Rolle spielen.

Der Toner, der während der Lebenszeit vom Drucker verbraucht wird, kostet ca. 15-mal so viel wie der Drucker selbst.

Entscheiden ist nicht der Preis vom Kopierer, sondern der Unterhalt über die Jahre. Bei den professionellen Geräten, liegt es auf der Hand, ein Managed Print Services abzuschliessen. So sind Sie sicher, dass Ihre Kosten nicht explodieren.

Was leistet ein moderner Kopierer oder Laserdrucker?

  • Hohe Zuverlässigkeit, Funktionalität, Performance
  • Schneller Druck zu tiefen Preisen
  • Übersichtliche Druckkosten
  • Scharfes Druckbild, lang anhaltende Ausdrucke
  • Guter Druck auf normalem Druckmaterial
  • Modulare Bauweise und Ausbaufähigkeit
  • Kopierformate A4 bis A3
  • grosser Papiervorrat
  • Dokumentensicher und kostengünstig
  • Elektronische Archivierung

Sie sind heute mit einem guten Kopierer oder Laserdrucker durchaus in der Lage sich von einer Druckerei vollständig unabhängig zu machen.

Denn sonst passiert es Ihnen wie vielen. Wer den neuen Kopierer billiger kaufen will, der kauft zweimal.

 

 

Sie wollen einen neuen Kopierer kaufen oder mieten?